Förderung für Digitalisierung im Handwerk

Unterstützung für den Mittelstand auf dem Weg in die digitale Zukunft

Unter dem Begriff "Digitalisierung", welcher gerne von Politik und Wirtschaft genutzt wird, geht es um die Entwicklung weg von analogen Prozessen und hin zur Industrie 4.0.

Gerichtet sind diese Förderprogramme an kleine und mittelständische gewerbliche Unternehmen und Handwerksbetriebe. Der Mittelstand soll dabei unterstützt werden, ihre Prozesse und Abläufe durch Digitalisierung zu modernisieren und für die Zukunft gewappnet zu sein.

Digitalisierungsprämie Baden-Württemberg

Baden-Württemberg fördert Projekte zur Einführung neuer digitaler Lösungen. Die Digitalisierungsprämie wird als Tilgungszuschuss angeboten und mit einem Förderdarlehen der L-Bank kombiniert. Den Antrag können Sie bei Ihrer Hausbank stellen.
mehr erfahren

Digitalbonus Bayern

Mit dem Förderprogramm Digitalbonus will der Freistaat Bayern die kleinen und mittleren Unternehmen unterstützen, sich für die Herausforderungen der digitalen Welt zu rüsten. Der Digitalbonus ermöglicht den Unternehmen, sich durch Hard- und Software zu digitalisieren und die IT-Sicherheit zu verbessern.
mehr erfahren

Berlin Mittelstand 4.0

Mit diesem Förderprogramm sollen kleine und größere Mittelstandsunternehmen des produzierenden Gewerbes, der IT-Branche und des Dienstleistungsgewerbes insbesondere bei der Anwendung von Industrie 4.0 Lösungen und Investitionen in die Digitalisierung unterstützt werden.
mehr erfahren

Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG)

Mit dem Förderprogramm "Brandenburgischer Innovationsgutschein" unterstützt die ILB im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg (MWE) Innovationsprojekte in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), inklusive den Handwerksbetrieben.
mehr erfahren

Förderangebote Bremen

Ein Schwerpunkt der bremischen Wirtschaftsförderung ist die Stärkung kleiner und mittelständischer Unternehmen. Mit einer gezielten Wirtschaftsförderung unterstützen die WFB und die BAB diese Entwicklung in Bremen mit attraktiven Förderprogrammen: für vorhandene Betriebe, für Existenzgründende und für Unternehmen, die sich neu in Bremen ansiedeln möchten.
mehr erfahren

Hamburg-Kredit für Gründung und Nachfolge

Die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) gewährt in Kooperation mit der Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg GmbH (BG) Investitions- und Betriebsmittelkredite für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen zu günstigen und risikogerechten Konditionen.
mehr erfahren

Hessen: Gründen + Investieren

Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen fördert Existenzgründer und Unternehmen in Hessen bei der Finanzierung von Wachstum und Innovation.
Mehr erfahren

Mecklenburg-Vorpommern: Förderung der digitalen Transformation

Die digitale Transformation (DigiTrans) stellt potentielle Gründer, Startups und insbesondere kleine und Kleinstunternehmen sowie mittlere Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern vor neue Herausforderungen.
Ziel der Landesregierung ist es, die Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern auf dem Weg in die Digitalisierung zu begleiten. Bei der zukunftsfähigen Aufstellung soll Unterstützung geboten werden.
mehr erfahren

Niedersachsen: Niedrigschwellige Innovationsförderung

Wenn Sie als kleines oder mittleres Unternehmen Ihre Marktchancen verbessern wollen, ist die Realisierung innovativer Vorhaben eine Möglichkeit dazu. Mit dieser Förderung können Sie das technische und wirtschaftliche Risiko reduzieren, um verbesserte oder neue Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen sowie neue betriebliche Ablauf- und Organisationsformen zu entwickeln.
mehr erfahren

Zuschuss zur Digitalisierung in Nordrhein-Westfalen

Die NRW.BANK bietet verschiedene Förderprogramme für kleine und mittlere Unternehmen, die sich in der Gründung befinden oder bereits mind. 2 Jahre geschäftstätig sind. Dies umfasst die Entwicklung von digitaler Infrastruktur, Software und Medien. Die Förderprodukte "NRW.SeedCap Digitale Wirtschaft" bzw. "NRW.BANK.Digitalisierung und Innovation" sind über die Suchmaske zu finden.
Mehr erfahren

Rheinland-Pfalz: Fördermittel zur Digitalisierung

Ob Betriebserweiterung, die Anschaffung neuer Maschinen, die Entwicklung technischer Innovationen oder eine Mitarbeiterbeteiligung: Mit den Förderprogrammen der ISB werden Unternehmen in Rheinland-Pfalz bei ihrem Vorhaben unterstützt.
mehr erfahren

Finanzierungs- und Förderprogramme Saarland

Die Saarländische Investitionsbank AG (SIKB) und die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) stellen speziell für Existenzgründer oder bei Unternehmensübernahmen zugeschnittene Finanzierungen zur Verfügung.
Eine Auflistung der Finanzierungsprogramme ist auf der Internetseite der HWK Saarland zu finden.
Mehr erfahren

Sachsen: Förderung von Digitalisierungsprojekten

Die branchen- und technologieoffenen Förderinstrumente des sächsischen Wirtschaftsministeriums unterstützen Unternehmensgründer bei der Anpassung ihrer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle an den digitalen Wandel.
mehr erfahren

Sachsen-Anhalt: DIGITAL INNOVATION

Die Herausforderungen der Digitalisierung meistern, um zukunftsfähig zu bleiben. Mit Sachsen-Anhalt DIGITAL INNOVATION unterstützt das Land Sachsen-Anhalt Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung investiver Digitalisierungsprojekte.
mehr erfahren

Schleswig-Holstein:

Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG) Schleswig-Holstein unterstützt in der Gründungsphase, Markteinführung, Wachstumsphase oder Unternehmensübernahme. Die MBG stellt für das gesamte Spektrum unternehmerischen Handelns das passende Beteiligungskapital bereit, egal ob als stille oder offene Beteiligung.
mehr erfahren

Digitalbonus Thüringen

Die Förderung hat das Ziel, kleine und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung zu unterstützen.
Förderfähig sind zum Vorhaben gehörende Ausgaben für IuK-Software und Iuk-Hardware einschließlich Ausgaben für Leistungen externer Dienstleister zur Migration und Portierung von IT-Anwendungen und Systemen.
mehr erfahren

Förderungen Österreich

Für Unternehmen gibt es verschiedenste Förderungen von Bund, Ländern, Gemeinden, EU und Wirtschaftskammern. Je nach Betriebsphase – wie beispielsweise Gründung, Übernahme, Innovation und Forschung oder Unternehmenssanierung - stehen verschiedene Förderinstrumente zur Verfügung. Die Förder-Experten der Wirtschaftskammern unterstützen Sie gern dabei, die passenden Förderungen für Ihre konkrete Unternehmenssituation zu finden.
mehr erfahren

Förderprogramme sind nicht kombinierbar mit anderen Aktionen.